1. Geltung

Alle Lieferungen und Leistungen vom Biohof Dallmeier erfolgen ausschließlich auf Grundlage der nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB). Abweichende oder zusätzliche Allgemeine Geschäftsbedingungen unserer Kunden erkennen wir nicht an. Alle Nebenabreden und Vertragsänderungen sind nur in schriftlicher Form wirksam. Abweichende Bedingungen des Käufers werden für uns auch dann nicht verpflichtend, wenn wir ihnen nicht ausdrücklich widersprechen.
Wir liefern zu diesen AGB ausschließlich innerhalb Deutschlands.

2. Angebot und Vertragsschluss

Unsere Angebote sind freibleibend bis zur schriftlichen Auftragsbestätigung. Die zum Angebot gehörenden Unterlagen wie Zeichnungen, Abbildungen etc. sind unter Umständen nur annähernd maßgebend. Alle Eigentums- und Urheberrechte an dem Angebot und sämtlichen Unterlagen bleiben vorbehalten. Es steht uns zu, die Abgabe unserer Artikel auf eine handelsübliche Menge zu beschränken. Wir behalten uns das Recht vor, Angebote aus berechtigten Gründen abzulehnen. Die Angebote gelten solange der Vorrat reicht. Produktänderungen in Design, Farbe bzw. im technischen Bereich, die ausdrücklich der Qualitätsverbesserung des Produktes dienen, behalten wir uns ohne Vorankündigung vor. Im Internet veröffentlichte Bilder müssen nicht der Farbechtheit entsprechen bzw. können abweichen.

Im Onlineshop gibt der Käufer durch die zahlungspflichtige Bestellung eine verbindliche Bestellung der im Warenkorb enthaltenen Waren ab. Nachdem die Bestellung bei uns eingegangen ist, erhält der Käufer per E-Mail eine automatisch erstellte Eingangsbestätigung. Diese stellt keine verbindliche Annahme der Bestellung dar. Wir können die Bestellung durch Versand einer separaten Auftragsbestätigung oder durch Auslieferung der Ware annehmen. Bei Zahlung per Vorkasse erfolgt die Annahme der Bestellung nach Zahlungseingang durch die Zusendung der Rechnung.

3. Preise

Die Preise verstehen sich stets inklusive Mehrwertsteuer in der jeweiligen gesetzlichen Höhe.
Für im Vertrag nicht enthaltene Leistungen werden die entstehenden Kosten zusätzlich berechnet. Aufträge, die nicht zu festen Preisen vereinbart sind, werden zu den am Tag der Lieferung geltenden Listenpreisen berechnet.

4. Versand und Gefahrenübergang

Versandweg und -mittel sind unserer Wahl überlassen. Bei Fernabsatz auf Bestellung des Käufers geht die Gefahr mit der Übergabe der Ware an den Spediteur oder Frachtführer auf den Käufer über.
Der Paketversand erfolgt über Paketdienst hinter die erste verschließbare Tür.

5. Lieferbedingungen

Wenn das bestellte Produkt aus von uns nicht zu vertretenden Gründen nicht verfügbar ist, z.B. weil wir dieses Produkt nicht weiter auf Lager haben oder führen, können wir vom Vertrag zurücktreten. In diesem Fall wird der Käufer unverzüglich informiert und die Lieferung eines vergleichbaren Produktes vorgeschlagen, anderenfalls ggf. bereits erbrachte Gegenleistungen unverzüglich erstattet.
Fest vereinbarte Liefer- und Ausführungsfristen beginnen mit dem Tage der Absendung der endgültigen Auftragsbestätigung und sind eingehalten, wenn bis zum Ende der Lieferfrist die Ware das Lager verlassen hat oder die Versandbereitschaft der Ware gemeldet ist. Die Lieferfrist verlängert sich bei Eintritt unvorhersehbarer Hindernisse (z.B. Betriebsstörungen, behördliche Eingriffe). Teillieferungen sind zulässig.
Im Falle der Bestellung einer Warenmenge, die gem. Vereinbarung nicht zugleich in vollem Umfang ausgeliefert werden soll, sondern von uns ganz oder teilweise eingelagert werden soll, gilt, dass die Ware spätestens 2 Wochen ab unserer Mitteilung, dass die in Auftrag gegebene Ware bei uns eingegangen ist und eingelagert wird, spätestens durch den Kunden abzuholen ist bzw. bei uns abzurufen ist. Die Verpflichtung zur Abnahme der Ware wird ohne weitere Aufforderung mit Ablauf der 2-Wochenfrist fällig. Die bei uns eingelagerte Ware wird von uns dann (abzgl. ggf. bereits geleisteter Teilzahlungen) in vollem Umfang in Rechnung gestellt. Bezüglich der Zahlung verweisen wir auf die Ziffer 7 dieser AGB.

6. Versandkosten

Wenn die gewünschte Versandart als Lieferung gekennzeichnet ist berechnen wir pauschal pro Bestellung 3,50€ Versandkosten.

Bei Selbstabholung erheben wir keine Service- oder Versandkosten.

7. Zahlungsbedingungen

Es besteht die Möglichkeit in unserem Onlineshop per Vorkasse, bzw. per Barzahlung bei Selbstabholung zu bezahlen. Bei der Zahlart Vorkasse tritt der Käufer in Vorleistung. Die Ware wird nach Eingang des fälligen Betrags versendet, bzw. der Käufer darüber informiert.

8. Eigentumsvorbehalt

Alle Lieferungen erfolgen unter Eigentumsvorbehalt. Die gelieferten Waren bleiben bis zur vollständigen Bezahlung aller uns gegen den Käufer aus der Geschäftsverbindung zustehenden Forderungen unser Eigentum. Der Käufer ist zur Weiterveräußerung der Vorbehaltsware im normalen Geschäftsverkehr berechtigt, eine Verpfändung oder Sicherungsübereignung ist jedoch unzulässig. Der Käufer ist verpflichtet, unsere Rechte aus dem Vorbehaltseigentum bei Weiterverkauf von Vorbehaltsware auf Kredit zu sichern. Forderungen des Käufers aus Weiterveräußerung der Vorbehaltsware tritt der Käufer schon jetzt an uns ab. Wir nehmen diese Abtretung hiermit an. Werden Liefergegenstände mit einem anderen Gegenstand fest verbunden, so überträgt der Käufer, falls hierdurch Forderungen oder Miteigentum entsteht, seine Forderungen oder sein Miteigentumsrecht an dem neuen Gegenstand an uns.

9. Ersatzansprüche

Zahlungsverzug und Umstände in der Person des Käufers, die die Sicherheit unserer Forderungen gefährdet erscheinen lassen, berechtigen uns, unbeschadet unserer gesetzlichen Rücktrittsrechte, unsere Rechte aus dem vereinbarten Eigentumsvorbehalt (insbesondere das Herausgaberecht) geltend zu machen oder aber im Einzelfall Schadensersatz zu verlangen. Für den Fall, dass wir aus Gründen, die in der Person des Käufers liegen, unser Leistungsverweigerungsrecht geltend machen, sind wir berechtigt, vom Käufer Schadensersatz wegen Nichterfüllung oder teilweiser Nichterfüllung des Vertrages zu verlangen.

10. Rückgaberecht

Da es sich bei den von uns angebotenen Produkten um Lebensmittel handelt, gewähren wir darauf kein Rüchgaberecht. Stellt der Käufer bei Lieferung, bzw. bei Abholung einen Mangel der Ware fest, muss er diesen umgehend an uns mitteilen. Nur in diesem Fall nehmen wir bis drei Tage nach der Lieferung/Abholung eine Rückgabe an. Der Käufer hat anschließend die Möglichkeit auf Ersatzlieferung oder auf Rückzahlung bereits getätigter Leistungen.

11. Gewährleistung

Für alle Artikel gilt die gesetzliche Gewährleistung, sofern nicht ein anderer Zeitraum vereinbart ist. Fehlmengen und Beschädigungen müssen innerhalb von 3 Tagen (Montag-Freitag) angezeigt werden. Bei Beschädigungen ist die Annahme sofort zu verweigern. Liegt ein von uns zu vertretender Mangel der Kaufsache vor, sind wir nach eigener Wahl zur Mängelbeseitigung oder gleichwertigen Ersatzlieferung berechtigt. Gutschriften erfolgen nach Anerkennung der Reklamation durch den Biohof Dallmeier.
Die Gewährleistung erlischt bei unsachgemäßem Gebrauch der Ware oder wenn die Ware vom Käufer oder von Dritten bearbeitet oder verändert wurde. Schadensersatzansprüche – gleich aus welchem Rechtsgrund – sind ausgeschlossen, soweit nicht wegen Vorsatzes oder grober Fahrlässigkeit oder zugesicherter Eigenschaften, bei Verletzungen von Leben, Körper oder Gesundheit, gesetzlich zwingend gehaftet wird.

Gewährleistungsansprüche sind schriftlich, per E-Mail, per Fax oder telefonisch an unsere Reklamationsabteilung zu melden:

Biohof Dallmeier
Allkofen 180
84082 Laberweinting
E-Mail: info[at]labertaler-bioprodukte.de

12. Rechtsgültigkeit, Gerichtsstand und anwendbares Recht

Die etwaige Unwirksamkeit einzelner Bestimmungen dieser Geschäftsbedingungen berührt die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen nicht. Etwaige unwirksame Teile dieser Geschäftsbedingungen sind so auszulegen, dass der wirtschaftlich erstrebte Erfolg gewährleistet bleibt. Es gilt ausschließlich deutsches Recht unter Ausschluss des UN-Kaufrechtes. Liegen die Voraussetzungen für eine Gerichtsstandsvereinbarung nach § 38 der Zivilprozessordnung vor, so ist Gerichtsstand für alle Ansprüche der Vertragsparteien Landshut (Bayern).

(Stand: 22.03.2015)

 

Die Europäische Kommission stellt eine Plattform zur Online-Streitbeilegung (OS) bereit. Die Plattform finden Sie unter http://ec.europa.eu/consumers/odr/ (Sie erreichen uns auch jederzeit unter info [at] labertaler-bioprodukte.de)
[gzd_complaints]

Kontaktieren Sie uns

Gerne können Sie uns auch außerhalb unserer Öffnungszeiten kontaktieren. Nutzen Sie dazu einfach das nachfolgende Formular. Wir werden uns in Kürze bei Ihnen melden.